Willkommen auf der Homepage des „Stadttheater Cöpenick“
Home
Für Kinder
Spielplan
Wir über uns
Tickets Kontakt und Impressum
   
Service
Geschichte Förderverein-Sponsoren In eigener Sache
Partner
               

Philosophie:


Am 14. Februar 1889 öffnete das „Stadttheater Cöpenick“ in Klein´s Hotel am Alten Markt in Cöpenick erstmals seine Pforten. Man gab den Schwank „Wie man sich eine Frau verschafft“. Und damit war die künstlerische Ausrichtung des Theaters festgelegt. Amüsante Unterhaltung im Sinne des Boulevard-Theaters. Es ist nicht nur das älteste Theater Berlins, sondern auch das erste Boulevardtheater der Hauptstadt.


Stargäste wie unter anderem Claire Waldoff, Hilde Hildebrandt, Helmut Zacharias, Manfred Richter, Dieter Hildebrandt, Uwe Steimle, Annekathrin Bürger, Julia Axen, Lutz Stückrath, Dieter Mann, Inge Keller, Franziska Trögner, Ulrike Bliefert, Lutz Hoff waren und sind bei uns vertreten. Partner und Fürsprecher wie Bezirksbürgermeister Oliver Igel, die La Winter Agentur, die Agentur Heising und viele weitere stehen uns fortwährend zur Seite.


Wir sind ein Traditionstheater, kreativ und kollektiv eingestellt. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht selbstverständlich die Kunst in all ihren Facetten, von Kopf bis Fuß, vom Vorhang bis hinter die Kulissen.


Mit unserem vielseitigen Angebot für große und kleine Besucher und viel Fachkompetenz können wir die Wünsche des Publikums erfüllen und jede Vorstellung zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.


Hinter unserem langjährigen Erfolg steht unsere Philosophie:

 
 „Theater verbindet“      
   

Referenzen:
„Geschichte gehört zu uns, aber sie gehört uns nicht! Bitte helfen Sie mit, das seit Generationen spielende „Stadttheater Cöpenick“ zu erhalten und an unsere nächsten Generationen weiter zu geben.“
Oliver Igel (Bezirksbürgermeister)

„Eine langjährige die Tradition, die es gilt beizubehalten. Eine schöne Spielstätte die ich gerne besucht habe und wo ich gerne aufgetreten bin, mit einer speziell familiären Atmosphäre, die einzigartig ist.“
Benno Radtke (Theaterleiter)

„Bei meinen Gastspielen im „STADTTHEATER CÖPENICK“ war ich immer mittendrin! Mitten im Berliner Kulturgeschehen. Inmitten eines starken Teams, inmitten begeisterter Theaterfreunde. Und ich glaube, manchmal auch in den Herzen des Publikums …“
Lutz Hoff (Entertainer, Kabarettist)

„Es ist gut zu lesen, dass Ihr Theater noch da ist und tapfer kämpft“
Peter Bause (Schauspieler)

„Die Kunst ist eines der Mittel, Gut und Böse zu unterscheiden“, hat Lew Tolstoi einmal gesagt. Aber Kunst findet eben nicht nur in ehrwürdigen Kulturpalästen und modernen Renommierbauten statt. Kunst soll und muss mitten unter uns stattfinden. Nicht nur - aber auch - deshalb ist das Cöpenicker Stadttheater ein unverzichtbarer Teil urbaner Kultur, dessen Erhalt jedem von uns eine Herzensangelegenheit sein sollte.“
Ulrike Bliefert (Schauspielerin)

„Ich gratuliere dem Stadttheater Cöpenick zur Wiedereröffnung und bewundere diese Initiative! Tusch und tiefe Verbeugung! Herzlichst
Peter Bause“ (anlässlich der Wiedereröffnung im Februar 2017)

„Glückwunsch!!! Das freut mich!!! Ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg für die Eröffnung und die kommenden Projekte!“
Franziska Troegner anlässlich der Wiedereröffnung im Februar 2017